Donnerstag, Juli 02, 2009

Ein schöner Geschäftsvorschlag, Mr. Martin Lukas

Schöne Grüße,

ich bitte Sie um Nachsicht für ein dringendes Geschäft. Ich bin mir sicher das
diese Geschäft eine enorme Interesse für Sie ist und auch zu unsere Beiden
Vorteil ist. Ich bin im Besitz einer privilegen Information über eine riesige Summe
von $12.5 millionen, die von unserem verstorbenen Kunden Herrn Dr. Peter
Hanson, in unsere Bank Filiale hinterlegt wurde. Wir würden Sie gerne alseinen Erben einsetzen, da es in unserem Bank Rekord keine vorhandenen Erben eingetragen sind.

Wenn Sie Interesse haben für dieses geschäften, bitten wir Sie uns eine Antwort, wo wir Ihnen alles weitere mitteilen können.

Mit freundlichen Grüßen.

Mr.Martin Lukas
NB.Please if you understand english reply in english


  1. eine Absendeadresse xxx@latinmail.com wirkt wenig seriös
  2. Für einen Betrüger ganz anständig, für eine Bank sind 12,5 Mio U$D keine riesige Summe
  3. In welchem Staat ist die Bank ansässig, um welches Institut handelt es sich
  4. Welche Position bekleidet Herr Martin Lukas überhaupt
Um mit einer Stilblüte zu antworten:

Da müssen Sie sich schon einen Dümmeren als mich suchen. Den werden Sie blos nicht finden.

Kommentare:

  1. habe ich ihm eben geantwortet auf seine mail mit volgender antwort.
    ok i am a billioner can i help you again ?

    AntwortenLöschen
  2. die klassische Nigeria-Email eben, uebersetzt mit google translate...
    Naeheres zB. hier: http://www.scamorama.com/

    Viel Spass beim Lesen!

    Magnus

    AntwortenLöschen