Dienstag, Februar 23, 2010

Was bedeuten 1,5 Promille?

Während meiner Referendarausbildung am OLG München gab es eine Lehrveranstaltung des Vereins Richter und Staatsanwälte gegen Alkohol am Steuer e.V. in Zusammenarbeit mit dem Institut für Rechtsmedizin der Ludwig-Maximilians Universität München.

Dort wurden zunächst die theoretischen Grundlagen von Blut- und Atemalkoholkonzentration erarbeitet, Abbauparameter, gasspektrographische Nachweismethoden erörtet, bevor sich jeder Teilnehmer auf einen von ihm selbst gewählten Promillewert zwischen 0,3 und 1,1 Promille herantrinken durfte.

Abhängig von Geschlecht, Größe und Körpergewicht wurde die erforderliche Trinkmenge ermittelt, die binnen 90 Minuten zu verinnerlichen war.

Nach den damals gemachten Erfahrungen wage ich zu behaupten, dass jemand, der mit einem Blutalkohol von über 1,0 Promille noch in der Lage ist, ein Auto zu bewegen, an Alkohol in hohen Dosen gewohnt sein muss.

Kommentare:

  1. Heißt das nicht richtig "Alkohol in großen Dosen" statt Alkohol in hohen Dosen"?

    AntwortenLöschen
  2. Ich rate von Dosen-Bier eher ab, egal ob in großen oder in hohen Dosen.

    AntwortenLöschen