Freitag, Juli 22, 2011

Falsche Adresse

Heute morgen habe ich getankt (Benzin). Die Tankstelle war mit modernen Tankautomaten ausgestattet.

- Bitte wählen Sie vor dem Tanken die Zahlungsmodalitäten aus -

  • Bezahlen mit Karte
  • Bezahlen im Shop
Faul, wie ich bin, wollte ich an Ort und Stelle mit "Karte" zahlen, schiebe das gute Stück in den Schacht und staune nicht schlecht.

Ein Betrag von 80,00 € ist vorgegeben. Ich versuche es nochmal, nix zu machen. Der Automat will 8.000,00 C€nt von mir, die ich ihm aber nicht geben will. Also, Karte raus, Zahlungsoption in "Shop" geändert, getankt und ab zur Kasse.

Dort habe ich meiner Verwunderung Ausdruck verliehen, doch die Dame an der Kasse zuckte nur mit der Schulter, so sei das eben; wir können da auch nichts ändern, die Bank mache das so, dass die Kunden zunächst mit 80,00 € in Vorkasse gehen müssen und die Differenz (irgendwann) erstattet bekommen.

Auf der Weiterfahrt habe ich nochmals darüber nachgedacht. Sich bei dem Menschen an der Kasse über den Automaten zu beschweren, ist in etwa so sinnvoll, wie dem Ochsen, der den Pflug zieht, sein Leid zu klagen über den lauten Traktor auf dem Nachbarfeld. Irgendwann wird auch dieser Ochse durch einen modernen Traktor abgelöst werden.

Kommentare:

  1. Mit was für einer Karte war das?
    Bei Kredit-Karten gibt es die (in Deutschland extrem selten genutzte) Funktion der Zahlungsvorauthorisierung; dabei wird ein bestimmter Betrag auf der Kreditkarte "reserviert" (in diesem Fall 80 Euro), der nach einer gewissen Zeitspanne oder bei Finalisierung der Transaktion automatisch wieder freigegeben wird. Der Tankautomat würde dann beim Beenden des Tankvorgangs die Transaktion mit dem tatsächlich vertankten Wert (beispielsweise 50€) finalisieren; nur diese 50€ würden wirklich fließen.

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für den Hinweis. Der fehlte leider auf dem Automaten, wo er m.E. hingehört. Zu Hause kann ich recherchieren, lesen, Berechnungen anstellen, so viel ich will. Dann ist es aber zu spät.

    AntwortenLöschen