Dienstag, April 17, 2012

Die großen Dinge scheitern meistens an kleinsten Details


Es müssen nicht Mondrakteten sein, die aufgrund eines Rechenfehlers in der Nachkommastelle im Nirwana des Weltalls verschwinden. Nein, während meiner Studienzeit habe ich mich gerne und mit Erfolg als DJ auf Reitturnieren betätigt. Auch damals habe ich die Erfahrung gemacht, Du kannst an alles gedacht haben, das Equipment ist da, die Location ist bestens hergerichtet und am Ende ist das Kabel für die letzte Steckdose 10cm zu kurz.

Nun will ich gerade eine recht umfangreiche Nachlasssache abwickeln, das restliche Kontoguthaben nach Abzug meiner Kosten auf die Erben verteilen und stelle fest, dass der Stapel Überweisungsträger, den mir die Bank mitgegeben hat, auf 4 (vier) Restexemplare geschmolzen ist. Leider fehlen noch 7 Überweisungsvorgänge.

Es ist nach 16:00 Uhr, so dass ich erst morgen früh mit der Bank Kontakt aufnehmen kann wie die Überweisungen unbürokratisch vorgenommen werden können.

Und die besten Ideen kommen einem morgens unter der Dusche. Das Konto wird aufgelöst, das Guthaben auf ein Kanzleikonto transferiert und von dort an die Erben verteilt.

Kommentare:

  1. Für´s Stromproblem gibt´s die 10cm Verlängerung.
    Aber auch die ist dann meist um 10cm zu kurz ;)

    AntwortenLöschen