Mittwoch, April 18, 2012

Mein Auto ist kein Briefkasten für Werbemüll

Sehr geehrte Damen und Herren,

heute morgen fand ich unter dem Scheibenwischer meines Fahrzeuges  ein Werbeprospektfür ihr Unternehmen XY.

Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass mein Fahrzeug kein Briefkasten für Werbemüll ist. Sollte ich jemals wieder ein Prospekt ihres Unternehmens vorfinden, werde ich ihr Unternehmen kostenpflichtig abmahnen und auf Unterlassung in Anspruch nehmen.

Sagen Sie bitte auch ihrer Werbeagentur Bescheid und dem Personal, durch welches Sie die Prospekte austragen lassen.

Mit freundlichen Grüßen


Philipp C. Munzinger
Rechtsanwalt
Den vorstehenden Text werde ich künftig an alle Unternehmen senden, von denen ich Prospekte an meinem Fahrzeug vorfinde. Wer möchte darf ihn kopieren, anpassen und für sich verwenden.

Kommentare:

  1. http://www.ra-sawal.de/Wordpress/?p=1899

    AntwortenLöschen
  2. Gut gebrüllt, Löwe! Aber mir wäre es weder die Arbeit, noch das Papier noch ggf. das Porto wert.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Herr Kollege!
    Wie wäre es stattdessen mit einem Aufkleber auf dem Auto? Diese Idee hatte ich auch kürzlich, nachdem ich nach Ostern mein Auto "enthüllt" habe.
    MfkG,
    Marc Quandel

    AntwortenLöschen
  4. Und was soll auf dem Aufkleber drauf stehen?

    Finger weg!

    oder

    Entsorg deinen Müll woanders!

    ???

    Wer sagt denn, dass der Prospekteverteiler überhaupt des Lesens kundig oder willens ist?

    AntwortenLöschen
  5. Schreibt man "Ihr(e/es)" nicht groß?

    AntwortenLöschen