Freitag, September 03, 2010

Sarrazin

Herr Sarrazin mag in seinem Buch auch einige richtige Thesen aufgestellt haben. Ich lehne es jedoch ab, in einem Eimer voller Scheiße nach winzigen Diamanten zu suchen.

Kommentare:

  1. Treffsichere Argumentation, knallhart recherchiert, Fakten, Hintergründe, fantastisch. Mehrwert gegen 0.

    AntwortenLöschen
  2. gähn
    fällt das jez unter " wir bekomme ich am einfachsten hits"?

    AntwortenLöschen
  3. Man kann von Sarrazin halten, was man will.
    Viel problematischer ist aber, dass in Deutschland die Meinungsfreiheit dort endet, wo politisches Versagen angeprangert wird.
    Dass 65 Jahre nach Hitler und 20 Jahre nach Honeker wieder Menschen mit Berufsverbot belegt- und ihres sozialen Umfelds beraubt werden, nur, weil sie unbequeme Meinungen äußern, läßt für die Zukunft nichts Gutes erwarten.

    AntwortenLöschen
  4. @ Axel John:

    Es kommt wohl schon darauf an, wer, wann, in welcher Position sich wie äußert. Das Buch ist das Eine, das Verhalten des Autors in den Medien im zeitlichen Zusammenhang mit dem Erscheinungstermin das Andere. Wieso sich ein Volkswirt zu Genetikfragen zu Wort meldet, will mir nicht einleuchten.

    AntwortenLöschen
  5. RA Munzinger
    Wieso sich ein Volkswirt zu Genetikfragen zu Wort meldet, will mir nicht einleuchten.

    Mir auch nicht, aber er sollte es dürfen.
    Was kommt als nächstes? Darf ich mich bald nicht mehr kontra Kernkraft äußern, weil ich kein Atomphysiker bin?

    AntwortenLöschen