Mittwoch, Mai 12, 2010

Witz zum Feiertag

Aufgeregt stürmt ein Mann mit Migrationshintergrund in die Polizeiwache:

Ich habe gerade meine Frau geamselt, verhaften Sie mich!
Häh?, ihre Frau sagen sie? Das ist doch ihre Privatsache.
Verstehen Sie nicht: Ich habe meine Frau ge-am-selt.
Ja, ganz ruhig. Wollen Sie einen Kaffee?
Der Mann beruhigt sich etwas, denkt nach.




Ach Entschuldigung, ich meinte nicht geamselt, sondern erdrosselt.

(Danke an die scheidende JuSo-Vorsitzende für die Anregung)

Kommentare:

  1. Es fehlt der Zwischensatz:

    "Sie meinen doch sicherlich gevögelt - aber das ist doch nicht verboten".

    AntwortenLöschen
  2. Wenigstens ein Leser/in, der/die/das den Witz verstanden hat...

    AntwortenLöschen
  3. Das kenne ich in einer anderen Version:

    Ein Ausländer ruft bei der Polizei anund sagt aufgeregt,
    "kommen sie schnell, meine Frau wird gerade geamselt."
    Der Polizist ist leicht verwundert und sagt, "sie meinen doch bestimmt gevögelt?"
    "Nein" brüllt der Mann, "jetzt weiß ich Wort wieder".
    "Meine Frau wird gedrosselt."

    AntwortenLöschen
  4. Kenn ich noch anders, ist aber schon fast ein neuer Witz:

    Der Penner steht vor Gericht wegen sexueller Nötigung. Sagt: Die hübsche Anzeigenerstatterin sass da neben mir auf der Parkbank. Nebenan, auf einem Baum, haben zwei Amseln geschnäbelt. Ich habe dann meine Banknachbarin gefragt, ob wir das nicht auch machen könnten. In der Zwischenzeit hatten die Viecher aber die Stellung gewechselt!

    AntwortenLöschen